Heilpraktiker – Zeit für Behandlung

Die Stärke eines Heilpraktikters liegen in der Herstellung einer Beziehung mit dem Patienten. Er nimmt sich viel mehr Zeit als es ein Arzt tun kann. Ein Apotheker hat mir erklärt, die Behandlungen sind oft sehr wirksam und führen ein Schattendasein in der Medizin.

Das liegt daran, das die Wirkung meist psychologische Ursachen hat. Einmal über die Krankheit gesprochen hilft schon viel. Meistens erfolgt eine bessere Ernährung, mehr Achtsamkeit und Bewegung.

Viele alte Prozeduren helfen ein wenig und binden den Patienten mehr ein. Dennoch bei ernsthaften Krankheiten sollte ein Arzt besucht und Medikamenten vertraut werden. Es hat sich in den letzten Jahren viel getan.

Doch noch kennen wir nicht alle Heilmittel, die wir aus der Natur gewinnen können.

Wir haben den Verband der Naturheilpraktiker Schweiz, VNS kontaktiert und warten auf ein Gespräch.